Fairness beim Segeln – Regattaregeln SCMO Sondertraining

Freitag, 10.02.2023  18:30 im SCMO ein Sondertraining für Segler mit Erfahrung.
Bewährte Regeln sorgen für Fairness – wichtig in einer Segel-Wettfahrt. Das Sondertraining für junge und erwachsene Segler vermittelt mit vielen Beispielen eine Einführung in die Wettfahrtregeln und deren Anwendung. Fairness auf dem Wasser ist nach der Sicherheit oberstes Gebot. Zugleich sind Regattaregeln auch taktische Elemente.
Termin: Freitag, 10.02.2023 Start 18:30
Ort: SCMO Clubhaus am Schleidergrund, Monheim

Referent: Sven Möller, Nationaler Schiedsrichter
mit einschlägigen Regatterfahrungen im Opti, Europe, OCR Yachten, Matchrace, Segel-Bundesliga und internationalen Deutschen-, Europa- und Weltmeistrschaften
Exemplar der Wettfahrtregeln Segeln2021-2024 bitte mitbringen

Anmeldung an: 1-vorsitz@segelclubmonheim.de
Meldeschluß ist der 07.02.2023 18:00, es zählt die Reihenfolge der Meldungen
Kosten: Empfehlung: „good will“ ab 5 € je Teilnehmer
Das Sondertraining ist offen für Gäste – Anmeldung erforderlich
Der SCMO behält sich vor, die Veranstaltung bei Desinteresse abzusagen.

Themen:
Fairness beim Segeln  – Einführung in die Wettfahrtregeln Segeln
Begegnung von Booten
Regeln beim Start
Regeln an Bahnmarken
dazu jeweils Fallbeispiele und Diskussion
Dauer ca 2 h mit Pause

 

Regeln beim Segeln sind die taktische Würze – gerade wenn es eng wird.    Foto: L.Möller

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2023/01/22/fairness-beim-segeln-regattaregeln-sondertraining/

Segler-Sondertraining im Monamare

Der Saisonauftakt 2023 begann für 30 Segler des SCMO am Sonntagmorgen um 8:45 mit einem Sondertraining im Monamare Monheim. Im Winter wird im SCMO nicht auf dem Wasser trainiert. Seemannschaft und Segeltheorie sind jeden Freitag „trockene“ Themen im Clubhaus. An diesem Januarsonntag ging es ohne Boot in das Wasser: In seltenen Fällen befindet sich ein Segler im Wasser und möglicherweise auch mal unter einem Segel. Genau dies stand im Mittelpunkt des winterlichen Sondertrainings unter der Leitung der SCMO- Lizenztrainer im Sportbecken des Monamare. Schwimmend Seglerknoten am Schlepptau anbringen, im Wasser im beengten Raum bewegen, mit Segler-Schwimmweste springen, tauchen und retten, mit viel Mut unter einer großen Segelfläche hindurch tauchen: Für 19 Kinder gemeinsam mit ihren Eltern eine anstrengende Übungseinheit mit neuen Erfahrungen.

Segler helfen einander hier eine Übung im Monamare

Schwimmen in der seglertypischen Ausrüstung geht am besten in Rückenlage. Ein wichtige Erkenntnis für die Teilnehmer: Die bewährten Regattawesten ermöglichten trotz Seglerkleidung knoten, bewegen unter einem Segel und sogar tauchen. Ausglöste Automatikwesten sind zwar ohnmachstsicher, waren jedoch eine Behinderung wenn der Segler eine Rettungs- oder Bergeaktion aktiv gestalten möchte. Kinder können sich nicht nur gegenseitig retten und schwimmend abschleppen, sondern auch ihre Eltern: Mithilfe des Schwimmwestentricks können Kinder sogar ihre Eltern über die Bordkante helfen.
Beim abschließenden Tauziehen im Wasser wurden die letzten Kraftreserven eingesetzt. Erst im dritten Anlauf wurden die Kinder knapp zweiter Sieger.
Großen Dank an das Team des Monamare, das einmal mehr persönlichen Einsatz bewiesen hat und damit Kindern wichtige Erfahrung ermöglichte.

Monheimer Segler – ziemlich fit im Januar 2023

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2023/01/16/segler-sondertraining-im-monamare/

Vom See zur See

„Zur See fahren“ bedeutet für Jula: Über den Atlantik auf dem Dreimast-Toppsegelschoner »Gulden Leeuw«. Das Schiff ist 70 m lang, 8,6 m breit und kann 1400 m² Segelfläche in den Wind stellen! Ein schräges Klassenzimmer, das schaukelt und stampft, ohne Handy, ohne Internet im Pausenhof aber mit jeder Menge ungewohnter Aufgaben.

Es erfordert eine gehörige Portion Mut und Vertrauen in die eigenen Kräfte, um solch ein Abenteuer anzugehen. SCMO-Mitglied Jula Peterkord hat noch im Sommer auf dem kleinen Monbagsee gesegelt. Auf dem Atlantik sind Wellen zu erwarten, die mehrfach so hoch sind wie die Mastspitze (2,6 m) des Opti´s, in dem sie das Segeln in Monheim lernte. Hochseesegeln kann grandiose Sonnenaufgänge, traumhafte Sonnenuntergänge und übervolle Sternehimmel bieten, aber auch eine Wache an Deck bei Sturm, Seegang, fliegender Gischt und wolkenbruchartigem Regen über Stunden. Jula hat sich diese Herausforderung selbst gesucht, Tests und Pobesegeln bestanden und im Oktober die deutsche Küste verlassen – gerade zu Beginn der herbstlichen Stürme in der Biskaya.

Segeln ist der Antrieb, das Leben und Arbeiten an Bord gehören dazu: Für Jula und 50 weitere Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte. Der geregelte Schulbetrieb fügt sich nahtlos ein in die verschiedenen Arbeiten an Deck, in der Takelage und unter Deck. Jula umschreibt das mit den Worten „Das ist das Anstrengendste was ich je gemacht habe – aber auch das Beste!“. In diesem Sinne erfüllt sich für sie gerade ein Segler-Traum. Die eigene Zuversicht, seemanschaftliches Verhalten, hohe Leistungsbereitschaft und Vertrauen im Miteinander sowie die Weite eines Ozeans sind nur einige der Zutaten in diesem Abenteuer. Dazu zählt auch: Weihnachten nicht zu Hause – sondern in Grenada! Wenn die Törnplanung nicht durch Unwetter und Sturm geändert werden muß.

Der SCMO – sprich „Wir vom See“ wünschen Jula, ihrem Schiff und ihren Kameraden eine gute Fahrt zur See!

Und Allen zusammen ein Frohes Fest und ein glückliches Neues Jahr vom See zur See!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/12/19/vom-see-zur-see/

Absegeln im goldenen Herbst 2022

Nach den Herbstferien blieb nicht mehr viel Zeit für ein finales gemeinsames Segelwochende im SCMO. Sonne, leichte Winde und ein sehr gut vorbereitetes „Absegeln“ kombinierten sich am letzen Oktoberwochende zu feinsten Segelerlebnissen.
Sportwart und Wettfahrtleiter Christof Müller hatte einen Kurs für die Wettfahrten unter anspruchsvollen Windbedingungen ausgelegt. Mit dem ersten Start begaben sich erfahrene junge Segler mit Optimisten in die Wettfahrtreihe. Zum zweiten Start versammelten sich zahlreiche Europe-, Laser-, Devoti Zero-, Jeton-, Korsar- Conger-, Pirat- und Zugvogel-Jollensegler, um sich mit Yardstick-Ausgleichsfaktoren in den Wettbewerb zu begeben. Dabei wurden sie von zahlreichen begleitenden Seglern genau beobachtet. Nach drei Wettfahrten je Startgruppe wurde der Wind müde. Segler und Beobachter wechselten von der Startlinie zu Kaffee und Kuchen. Mitgebrachte Salate und Grillgut verlängerten den herrlichen Regattatag bis in die späten Abendstunden. Am Sonntagmorgen wurde es wieder sportlich mit weiteren sechs Wettfahrten, die gestartet wurden. Nach den Wettfahrten wurden Salate, Gegrilltes und Kuchen mit ausführlichen Unterhaltungen und fallweise Seemannsgarn abgerundet.

In diesem Sinne sei allen Seglern, Kuchen- und Salatexperten, der Crew auf dem Startschiff, den segelnden Organisatoren Christof und Michael, also allen Teilnehmern für ein wunderbares „SCMO-Absegeln“ 2022 gedankt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/12/01/absegeln-im-goldenen-herbst-2022/

Nachtsegeln Klar Achteraus

Auf dem Monbagsee in der Dunkelheit: Das letzte Oktoberwochenende lud mit milden Temperaturen und Sonne zu einem besonderen Abschluß der Segelsaison im SCMO ein: Segeln nach Sonnenuntergang!

Für das letzte Kinder-Segeltraining der Segelsaison hat sich im SCMO eine Tradition etabliert, die dieses Segeltraining bis in die Dunkelheit verlängert. Pünktlich zum Trainingsauftakt am Freitag um 17:00 verschwand der letzte Hauch Wind. So trainierten zunächst 12 Jungendmitglieder im SCMO intensiv Bootsbeherrschung auf dem Wasser. Dann wurde teilweise auf größere Boote umgestiegen und mit Taschenlampen aufgerüstet. Weitere Kinder kamen hinzu und auch die Eltern enterten einen Club-Monarch mit Schwimmwesten. Taschenlampen und Paddeln. Schließlich beteiligten sich mehr als 30 Mitglieder an einer gepaddelten Segelbootflottenfahrt unter der Leitung der Lizenztrainer Lutz und Christof entlang der Segelreviergrenze in der Dunkelheit.

So wurde aus dem Sondertraing  Nachtsegeln 2022 ein Paddeln in der Dunkelheit und ein gemeinsames Erlebnis mit großen und kleinen Jollen. Das wöchentliche Segeltraining auf dem Wasser liegt damit klar achteraus. Nun folgen wöchentlich Experimente, Knoten, Kniffe und Technik der Segler: Seemanschaft klar voraus!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/12/01/nachtsegeln-achteraus/

50 Jahre SCMO und Sommerregatta

Ein gemeinsamer Segeltörn mit SCMO Jollen auf dem Monbag See war der Auftakt zum 50. Gründungsjubiläum des Segelclub Monheim e.V.. Die anschließenden Wettfahrten zur Sommerregatta des SCMO waren vom schwachen Wind geprägt, der ständig die Richtung änderte. Diesen sportlichen Herausforderungen folgte nach einer kurzen Festrede des Vorsitzenden die Ausgabe der nachhaltigen Jubiläumsbecher an die Mitglieder und der Genuss selbstgemachter Kuchen und Salate, sowie gegrillter Beilagen.

Im strahlenden Sonnenschein bei sommerlichen Temperaturen und schwachem Wind war die gemeinsame Flottenfahrt ein entspannter Segeltörn mit kleinen und großen Jollen. Für die jüngsten (Mit-) Segler war es ein Erlebnis, gemeinsam mit dem Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann in einem Boot zu segeln und die Schoten zu bedienen.
Der Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann im Boot mit Kindern und Vorsitzenden Lutz Möller

Für die Wettfahrten zur Sommerregatta hatte Sportwart Christof Müller einen Dreiecks-Kurs ausgelegt. In jeder Wettfahrt ganz vorne war Fynn Waltemode mit seiner Europe. Er kam als frischer U17 Vizemeister von den Jugendmeisterschaften in Kiel. Fynn erreichte sein persönliches Vorhaben, in jeder Wettfahrt vor seinem SCMO-Trainer (ebenfalls in einer Europe-Jolle) im Ziel zu sein.

Die Bootsklassen im Segelclub Monheim zieren als Lasergravur den SCMO-Jubiläumsbecher

Zum 50. Gründungsjubiläum hat die Crew im Vorstand ein nachhaltiges Konzept erarbeitet, welches zudem jedes Mitglied erreicht und die Coronarisiken von Busausflug oder Festball vermeidet. Für jedes Mitglied wurden lasergravierte Jubiläumsbecher mit den Bootsklassen im SCMO vorbereitet. Überreicht wurden die ersten Becher des Abends an Gerd Grupe, Ehrenmitglied und langjähriger Vorsitzender und Birgit Grupe, die über viele Jahre die kulinarische Seite zu den Regatten des Clubs koordinierte.
Zuvor hatte der Vorsitzende in einer Festrede einen Bogen von 1972 bis 2022 skizziert. Für die kommenden 50 Jahre steht sicher das Segeln im Mittelpunkt. Gleichzeitig wollen die Mitglieder des Segelclubs die aktuellen Herausforderungen wie Jugendausbildung, Corona Pandemie, Ersatzbau Clubhaus, Klimawandel und sportliche Entwicklung gemeinsam meistern. In diesem Sinne erhielt jedes anwesende Mitglied seinen persönlichen Jubiläumsbecher.
Auch die Wettfahrten am Sonntag zeichneten sich durch sehr schwierige Windverhältnisse aus. Die größte Geduld hatte sicher die Crew auf dem Startschiff: Vielen Dank an Gerry, Gunnar, York und Camill sowie Wettfahrtleiter Christof Müller.

Im Anschluss an das wöchentliche Training der Jugendlichen am Freitag können weitere SCMO-Mitglieder ihre persönlichen Becher beim Vorstand abholen.
Ergebnisse der Wettfahrten werden im Mitgliederbereich bereitgestellt.

gode wind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/08/22/50-jahre-scmo-und-sommerregatta/

NAVIGARE, veni, vide — SCMO im „römischen“ Monheim

Passend zum römischen Thema des Monheimer Stadtfest Juni 2022 präsentiert der Segelclub mit „NAUTILUS“ sein neustes Clubboot. In der Schulstraße steht der nagelneue Opti und kann von Kindern geentert werden. Natürlich nur mit der „Rüstung“ Schwimmweste, die der SCMO dazu ausleiht.

„Römisch Segeln“ haben die Kinder im SCMO im Rahmen eines Sondertrainings auf dem Monbagsee ausprobiert: Mit viel Tauwerk und den passenden Knoten wurde ein Mast gestellt, ein Rahsegel getakelt und „römisch“ gesegelt. Viele Hände waren nötig, um alle notwendigen Schoten gemeinsam zu führen. Selbstverständlich bestanden die römischen Rüstungen der Seeleute aus modernen Schwimmwesten.

Beim Monheimer Stadtfest zeigt der SCMO den neuen Opti „NAUTILUS“. Dieser wurde von der IMMAC-Academy der Jugendabteilung des SCMO in Anerkennung der erfolgreichen Jugendarbeit gerade erst übergeben.

Die größeren clubeigenen Boote richten sich an die Jugendlichen und Erwachsenen. Beim regelmäßigen Seglertreff am Dienstag „nach dem Job“ stehen Segeln und Austausch im Mittelpunkt. Die regelmäßige Kinder- und Jugendausbildung wird jeweils Freitags ab 17:00 im SCMO angeboten. Nähere Auskünfte erhielten Interessierte von den SCMO-Seglern an der Jolle oder können mit einer E-Mail an den Club angefragt werden. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, ein Treffen zum Schnupper-Segeln zu vereinbaren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/06/12/navigare-veni-vide-scmo-im-roemischen-monheim/

Erfolge im Kielwasser: Zweifach zu Europameisterschaften

Für die Europameisterschaften 2022 haben sich mit Fynn Waltemode und Nick Plinke gleich zwei Jugendsegler des Segelclub Monheim e.V. in ihren Bootsklassen qualifiziert.

Die Ausscheidungsregatta der Opti-Segler vor Warnemünde an der Ostsee war eine Herausforderung für Nick Plinke. Verschärfte Regeln der Startlinien für hochmotivierte Segler verlangten bei kräftigen Winden und Wellenhöhen über 1 m nicht nur perfekte Bootsbeherrschung sondern auch taktisches Geschick. Boot an Boot mit 80 Konkurrenten und regelmäßig ganz vorne – damit erreichte Nick den 7. Platz in der Gesamtwertung nach 8 Wettfahrten. Nick Plinke gehört damit zu den besten Opti-Seglern Deutschlands! So wurde viel Trainingsfleiß mit der Qualifikation zur Europameisterschaft in Dänemark belohnt!

Fynn Waltemode ersegelte die Qualifikation zur Jugendeuropameisterschaft der EUROPE-Klasse schon zum zweiten Mal. Mit 7 qm Segelfläche stellt die schnelle Jolle höhere Anforderungen an Kraft und Ausdauer. Auch hinsichtlich der Regattataktik liegt der Erfahrungshorizont der EUROPE-Segler dreimal so hoch. Die technische Ausrüstung hält sämtliche Einstellmöglichkeiten für das optimale Segelprofil ständig griffbereit. So trimmt Fynn im Minutentakt je nach Windkraft und Welle seine Jolle auf beste Geschwindigkeit, um gleichzeitig eine taktisch günstige Position im Feld zu erreichen. Bei der Jugendeuropameisterschaft 2022 wird er mit über 120 Seglern konkurrieren, die mindestens ebenso konsequent trainieren.

Die regelmäßige SCMO-Jugendausbildung ist integriert in einen akiven Segelclub mit Jollen für alle Segelambitionen und Erfahrungen. Wöchentliches „After Work Sailing“ verbindet Entspannung und die Begeisterung für das Segeln auch ohne Leistungsanspruch. Die Faszination des Segelns und die Reize der Regatten können die Kinder im SCMO entdecken. Den Mut und das Können, in den rauen Ostseewellen oder auf Segelrevieren in ganz Europa schnell und geschickt zu segeln, sind ganz persönliche Erfolge. In diesem Sinne herzliche Glückwünsche an Nick und Fynn vom Segelclub Monheim!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/06/03/erfolge-im-kielwasser-zweifach-zur-europameisterschaft/

ANSEGELN im SCMO

Mit Trainingsvorlauf seit dem 1. April eröffnete der SMO mit dem Ansegeln im Mai die Saison 2022. Schwache Winde am Samstag reichten für eine entspannte Flottenfahrt auf dem See und für einen regen Austausch. Am Sonntag startete Sportwart Christof Müller bei frischen Winden drei Wettfahrten. Die Fortgeschrittenen der Jugendausbildung im OPTI zeigten ihr Können bereits an ihren Startlinien. Die drehenden Winde stellten besondere Anforderungen an die jüngsten Regattasegler. Für die Segler mit den deutlich größeren Booten mit größeren Segeln zeigte sich mit zunehmenden Wind der sportliche Charakter des Segelns mit Jollen. So mancher Bauch- und Beinmuskel brachte sich in Erinnerung.

Für den Segelclub waren die harten Auflagen durch die Corona Pandemie im Winter eine erhebliche Belastung. Darunter haben insbesondere die jüngsten Segler gelitten, denen die pandemiegerechten Räumlichkeiten für Seemannschaft und Knotenkunde fehlten. Dies soll mit dem jüngst beschlossenen Ersatzbau des Clubheims geändert werden. Die Vorbereitungen laufen zeitgleich mit der Segelsaison an, nachdem das Land im Winter eine Förderung bereitgestellt hat. Für die Crew im Vorstand um Lutz Möller und die Clubmitglieder eine große Aufgabe, die viel Einsatz erfordert damit die Bedingungen für die Jugendausbildung verbessert werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/05/16/ansegeln-im-scmo/

Stegplan 2022 im Forum

Am 1. April beginnt die Segelsaison 2022 im Segelclub Monheim e.V. Schnelle Bootsrümpfe werden poliert, Holz erhält die finale Lackschicht, Segel und Schoten werden kontrolliert. Unsere Steganlage wird mit Schrubber und Wasser segelfein und ein neuer Kompromiss gibt jeder Jolle einen Platz im Yachthafen des SCMO. Details zum Stegplan stehen im Forum für Mitglieder.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://segelclubmonheim.de/2022/03/16/stegplan-2022-im-forum/

Mehr lesen